Prothesenpflege

Eines vorweg:
Auch mit Zahnersatz ist das Wichtigste die regelmäßige Kontrolle durch Ihren Zahnarzt. Nur er kann erkennen, ob Ihr Zahnersatz noch richtig sitzt und seine Funktion erfüllt.

Auch Sie können selbst einiges tun, damit Ihr Zahnersatz lange hält und Sie sich mit Ihrem Zahnersatz wohlfühlen:

Pflegehinweise zu festsitzendem Zahnersatz (z.B. Kronen, Brücken, Implantate usw.)

– Putzen Sie Ihre Zähne wie gewohnt morgens und abends 

– Benutzen Sie Zahnseide (z.B. Superfloss von Oral-B für Brücken) oder Interdentalbürsten

– Sprechen Sie mit der Prophylaxeberaterin ihres Zahnarztes

 

Pflegehinweise zu herausnehmbarem Zahnersatz (z. B. Totale und partielle Kunststoffprothesen, Modellgussprothesen usw.)

– Spülen Sie die Prothese möglichst nach jeder Mahlzeit unter fliessendem Wasser ab.

– Putzen Sie noch vorhandene Zähne wie gewohnt morgens und abends. Nehmen Sie die Prothese raus und putzen sie mit Zahnbürste und Prothesenzahnpasta oder mit Spülmittel. Gründlich abspülen!

– Prothesenreinigungstabletten (Kukident o.ä.) greifen bei längerer Anwendung den Kunststoff an, bitte – wenn überhaupt – nur 10 min einwirken lassen!

– Falls Sie zur Nacht die Prothesen rausnehmen möchten, können Sie diese in klares Wasser legen.

Professionelle Prothesenreinigung

– Mindestens einmal im Jahr empfehlen wir eine professionelle Prothesenreinigung, um eventuelle Zahnsteinablagerungen und Verfärbungen zu beseitigen.

– Die Professionelle Prothesenreinigung dauert bei uns im Dentallabor je nach Aufwand 30-90 Minuten.