Über Zahnersatz

Sie als Patient treffen letztendlich die Entscheidung, welche Art von Zahnersatz wir Ihnen anfertigen dürfen. Auf dieser Seite möchten wir Ihnen einige Möglichkeiten vorstellen. Sie dienen Ihrer Information, ersetzen aber keineswegs die persönliche Beratung durch Ihren Zahnarzt. Nur Ihr Zahnarzt kann entscheiden, welche Versorgungsarten in Ihrem speziellen Fall möglich sind.

 

Vollgusskrone

Eine Vollgusskrone kommt in der Regel im Bereich der Backenzähne zur Anwendung, wenn eine Füllung nicht mehr ausreicht. Sie kann aus verschiedenen Materialien hergestellt werden, wie zum Beispiel Nichtedelmetall, Silber-Palladium- bzw. Goldlegierungen.

 

Verblendkrone

Eine Verblendkrone besteht aus einem Gerüst aus Metall und einer Ummantelung (Verblendung) aus zahnfarbenem Material. Das Metallgerüst kann aus verschiedenen Materialien hergestellt werden, wie zum Beispiel Nichtedelmetall, Silber-Palladium- bzw. Goldlegierungen. Die Verblendung kann im sichtbaren Bereich oder auf das gesamte Metallgerüst aufgebracht werden. Das zahnfarbene Material kann Kunststoff oder Keramik sein.

 

Metallfreie Krone

Beispiele für metallfreie Kronen sind Zirkonoxidkronen und Keramikmantelkronen.
Diese Kronenarten bestehen komplett aus zahnfarbenem Material.

 

 

 

 

Brücke

Beim Fehlen von einem oder mehreren Zähnen kann eine Brücke angefertigt werden, wenn der Restzahnbestand das zulässt.
Brücken bestehen aus mindestens zwei Kronen (siehe oben) und einem oder mehreren sogenannten Brückengliedern, die die fehlenden Zähne ersetzen.
Brücken gehören wie die Kronen zum festsitzenden Zahnersatz.

Interimsprothese/Immediatprothese

Eine Interims- /Immediatprothese oder auch Sofortprothese ist eine vorrübergehende Versorgung bei Zahnverlust. Sie besteht aus Kunststoff und wird mittels Klammern an den noch vorhandenen Zähnen befestigt. Die Prothese wird für die Zeit der Wundheilung bis zur endgültigen Versorgung mit dem entsprechenden Zahnersatz getragen.

 

 

Modellgussprothese

Eine Modellgussprothese besteht aus einer Prothesenbasis aus Metall, an welcher die zu ersetzenden Zähne mit Kunststoff befestigt werden. Die Metallbasis findet ihren Halt an den verbliebenen natürlichen Zähnen mittels sogenannter Halte- und Stützelemente (z. B. Klammern, Teleskope, Geschiebe usw.) Modellgussprothesen gehören zum herausnehmbaren Zahnersatz.

 

Teleskopprothese

Eine Teleskopprothese ist ein kombiniert- herausnehmbarer Zahnersatz. Auf den beschliffenen Restzähnen werden Käppchen aus Metall oder Zirkonoxid (Primärteleskop) fest zementiert. Auf diesen Käppchen werden Verblend- oder Vollgusskronen gefertigt (Sekundärteleskop), die an einer Modellguss- oder Kunststoffprothese befestigt sind.

 

Herausnehmbare Brücke

Eine herausnehmbare Brücke ist eine Brücke (siehe oben), die nicht fest zementiert ist, sondern auf Primärteleskopen (fest zementierte Metallkäppchen) gefertigt wird. Eine Modellgussbasis ist in diesem Fall nicht nötig.

Geschiebeprothese

Eine Geschiebeprothese ist ein kombiniert- herausnehmbarer Zahnersatz. Ein Geschiebe ist ein Halteelement, welches aus zwei Teilen besteht. Auf den beschliffenen Restzähnen werden Kronen gefertigt an denen die sogenannte Matrize des Geschiebes angebracht ist. Der zweite Teil des Geschiebes, die sogenannte Patrize ist mit der herausnehmbaren Modellgussprothese (siehe oben) verbunden.

Totale Prothese

Wird bei einem zahnlosen Kiefer eine Prothese angefertigt, spricht man von einer totalen Prothese. Diese kann komplett aus Kunststoff gefertigt werden oder auch mit einer Basis aus Metall.

 

 

Implantat

Implantate sind künstliche Zahnwurzeln, meistens aus Titan. Sie können bei Zahnverlust chirurgisch in den Kieferknochen eingesetzt werden. Auf den Implantaten kann dann der entsprechende Zahnersatz angefertigt werden.
So können zum Beispiel Kronen und Brücken, Teleskopkronen, aber auch Verankerungselemente für totale Prothesen darauf gefertigt werden.